Babysong

  • macht Spass, weil man alte Kinderlieder auffrischt und neue Lieder kennen lernt
  • fördert die musikalische, sprachliche und motorische Entwicklung des Kindes
  • bietet die Möglichkeit, andere Eltern mit ihren Kindern kennen zu lernen
  • ist auch Znüni und Plaudern

Lieder lernen

«Wie geht noch dieses Versli mit den Fingern und den Pflaumen?» Und das einst vertraute Nachtgebet, das sie mit ihrer kleinen Tochter Lea beten wollte, war wie weggeblasen. - Kennen Sie dieses Problem? Dann besuchen Sie - wie Bettina und Lea - eine BabySong-Gruppe der Heilsarmee.

Im BabySong lernen Eltern und Kinder zusammen neue wie auch bekannte Lieder und «Versli». Gleichzeitig vertiefen sie ihre gegenseitige Beziehung, indem sie sich intensiv miteinander beschäftigen.

Entwicklung fördern

Für Kinder sind Lieder, Versli, Gebete und Musik mit Rhythmen und Bewegungen wichtig. Sie lernen dadurch ganz neu, sich spielerisch auszudrücken. Angst, Aggressionen und Schüchternheit können auf diese Art abgebaut werden. Dazu nehmen die Kinder einen wertvollen Liederschatz mit, der sie ein Leben lang begleiten wird.

Das Lied ist die direkteste Form, das Kleinkind mit Hilfe der Stimme zu erreichen. Das Zusammengehörigkeitsgefühl wird dadurch gestärkt. Die Mutter oder der Vater erlebt intensive Momente mit dem Kind beim Singen.

Team

BabysongTeam - Simone, Manuela, Käthi
BabysongTeam - Simone, Manuela, Käthi

Korpslosung

Ich will mit dir sein und dich segnen, spricht der Herr.

1. Mose 26,3

 zur Agenda

Facebook